Wandtattoos fürs Kinderzimmer

//Wandtattoos fürs Kinderzimmer

Wandtattoos fürs Kinderzimmer

Wandtattoos fürs Kinderzimmer

Wer Kinder hat, der weiß, dass die Kleinen hin und wieder schon mal sehr anspruchsvoll sein können, was die Gestaltung des eigenen Reiches angeht. Deshalb ist es umso wichtiger, als Eltern immer ein Ass im Ärmel zu haben. Wandtattoos sind in diesem Fall eine sehr gute Alternative zu der herkömmlichen und manchmal auch sehr langweiligen Tapete. Doch bevor es an die Gestaltung mit den Wandtattoos geht, sollte eine gewisse Vorbereitung erfolgen. Denn schließlich sollen die Kunstwerke dann auch wirklich halten.

Die richtige Tapete ist wichtig

Wenn die Wandtattoos auf eine Tapete geklebt werden sollen, ist es wichtig, dass diese über keine Struktur verfügen. Es muss also eine glatte Tapete sein. Noch besser ist es, wenn gar keine Tapete vorhanden sind. Damit die Wand unter dem Tattoo dann aber nicht zu kahl wirkt, kann diese im Vorfeld mit einer gewünschten Farbe gestrichen werden. Dabei sollte aber auch auf die Inhaltsstoffe der Farbe geachtet werden. Diese sollte ein Haften des Tattoos nicht verhindern oder erschweren. Deshalb vor dem Kauf und auch vor dem Streichen genau informieren und unter Umständen lieber einmal mehr nachfragen. Und wie gesagt, bei einer Tapete immer darauf achten, dass diese auch wirklich glatt ist. Muster oder Strukturen sollten nicht vorhanden sein. Weiterhin sind auch Farbverläufe nicht ganz so gut. Denn diese würden nur vom eigentlichen Wandtattoo ablenken. Und genau das wollen wir ja nicht.

Das richtige Tattoo finden

Ist die Wand dann erst einmal vorbereitet, geht es daran, das passende Motiv zu finden. Dabei spielt es natürlich eine entscheidende Rolle, ob es sich bei dem Kinderzimmer um ein Jungen- oder Mädchenzimmer handelt. Die kleinen Damen mögen natürlich neben den Prinzessinnen und Feen auch sehr gerne Tiere oder irgendwelche wunderschönen Landschaften. Die Jungs hingegen träumen sehr gerne von Piraten, Dinos oder von anderen Abenteuern. Aber auch Fußball steht immer noch sehr hoch im Kurs bei den Buben. Entsprechend sollten das Wandtattoo dann auch wirklich ausgesucht werden. Weiterhin ist es natürlich auch möglich, mit einzelnen Wandtattoos eine ganze Landschaft oder ein wunderschönes Bild zu kreieren. Denn nicht immer ist das gewünschte Wandtattoo auch in der gewollten Größe vorhanden. Es kann natürlich auch sein, dass sich dieses Vorhaben ein wenig schwierig gestaltet. Denn nicht immer ist es ganz so einfach, das passende Motiv zu finden und dieses dann auch an die Wand im Kinderzimmer zu bringen.

Gestaltungsideen für die Kinderzimmerwand

Vielleicht finden Sie aber nun noch einige Ideen, die Sie für Ihre Kinderzimmerwand nutzen können. Natürlich können Sie auch Ihre eigene Kreativität nutzen. Manchmal ist aber ein kleiner Denkanstoß oder eine Inspiration sehr nützlich, um endlich selbst auf die zündende Idee zu kommen, wie die Wand im heimischen Kinderzimmer einfach toll gestaltet werden kann. Aber warten wir einfach mal ab. Hier kommen nun erst einmal ein paar Ideen. Vielleicht ist ja genau die richtige für Sie dabei. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Einfache Sticker als Highlight nutzen

Welche Idee darf es denn sein?

Motiv auf farbigen Hintergrund:

Ein einzelnes Motiv auf einem farbigen Hintergrund kommt immer sehr gut. Dabei gibt es hier aber auch durchaus Motive, die man sowohl für Jungen, als auch für Mädchen nutzen kann. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist unter anderem der Sandmann. Aber auch die Schlümpfe oder andere Charaktere aus dem Fernsehen sind immer perfekt, um das Kinderzimmer ein wenig zu verschönern.

Akzente setzen:

Alternativ muss es natürlich auch nicht immer ein großes Wandtattoo sein. Denn es gibt auch kleine Aufkleber, die man gekonnt an die Wand bringen kann. Hierzu gehören unter anderem Sterne, Schmetterlinge oder wenn es einfach mal ein wenig tierisch sein soll, die Pfoten eines Tigers oder Löwen. Auf diese Weise können gekonnte und wunderschöne Akzente gesetzt werden. Mittlerweile gibt es auch leuchtende Wandtattoos. Auf diese Weise kann unter anderem auch ein wunderschöner Sternenhimmel im Kinderzimmer kreiert werden. Solch leuchtende Sterne lassen sich aber auch in der Nähe des Bettes sehr gut platzieren.

Aus zwei macht eins:
Sie haben natürlich aber auch die Möglichkeit aus zwei oder mehreren Tattoos eines zu kreieren. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise eine Märchen- und Feenlandschaft sehr schnell und einfach zaubern. Aber auch Wandtattoos von verschiedenen Charakteren im Kinderzimmer sorgen immer für gute Laune. Bevor Sie die Wandtattoos aber endgültig auf die Wand kleben, sollten Sie im Vorfeld ein wenig schauen, ob es auch alles passt und wirklich harmoniert.

Große Wandtattoos brauchen Platz

Möchten Sie auf ein sehr großes Wandtattoo im Kinderzimmer setzen, dann müssen Sie aber auch wirklich sicher gehen, dass ausreichend Platz vorhanden ist. Denn schließlich soll dieses Kunstwerk auch wirklich gut zur Geltung kommen. Deshalb sollte nicht nur an der Wand genügend Platz sein, sondern das Tattoo darf dann schlussendlich auch nicht von irgendwelchen be- oder verdeckt werden. Das ist wirklich sehr wichtig, damit das Ergebnis nicht gefährdet ist.

Mit Wandtattoos Möbel verschönern

Vielleicht wollen Sie im Kinderzimmer aber auch gar nicht die Wände, sondern vielmehr die Möbel verschönern. Auch in diesem Fall können Sie mit Wandtattoos sehr gute Ergebnisse erzielen. Wichtig auch in diesem Fall, achten Sie darauf, dass das Tattoo auch wirklich auf das besagte Möbelstück passt. Denn schließlich soll es ja auch ordentlich aussehen. Sie haben mit Wandtattoos im Kinderzimmer eine Menge Möglichkeiten, die Sie auch wirklich nutzen sollten. Die Kleinen werden es Ihnen auf jeden Fall danken. Probieren Sie es doch einfach mal selbst aus und stöbern Sie nicht nur durch die Wandtattoos, sondern auch durch Ihre eigenen Ideen und Inspirationen.

 

 

Bewertungen:

 
51
2017-11-10T15:20:31+00:00